Posts Tagged ‘Psychotherapie’

Warten bis der Arzt kommt …

Freitag, März 6th, 2015

Über die Missstände der psychischen Gesundheitspolitik:

http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/42832/Warten-bis-der-Arzt-kommt

Wenn Sie auf der Suche nach einer Praxis mit Kassenabrechnung sind, dafür aber viel zu lange Wartezeiten in Kauf nehmen müssten, biete ich Ihnen in diesem Fall auch gerne eine Therapievorbereitung/Übergangstherapie an. Das bedeutet, dass Sie übergangsweise sofort bei mir mit der Therapie beginnen können. Sobald bei einem kassenzugelassenen Psychotherapeuten ein Therapieplatz frei wird, wechseln Sie ganz einfach dorthin. Sie sind also nur so lange Selbstzahler, wie es nötig ist – und erfahren SOFORT Hilfe.

Weiterlesen ... »»»

Share

Depressionen immer häufiger …

Freitag, Februar 27th, 2015

„Psychische Erkrankungen verursachen laut Zahlen der Krankenkasse DAK bei Arbeitnehmern immer mehr Fehltage. Insgesamt entfielen 2014 knapp 17 Prozent aller Ausfalltage auf Depressionen, Angststörungen und andere psychische Leiden, wie die Kasse mitteilte.
Das ist ein Anstieg um knapp zwölf Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Damit rangieren diese Diagnosen erstmals auf Platz zwei der Fehltage-Statistik. Lediglich Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems wie Rückenschmerzen sorgten 2014 für noch mehr Ausfalltage.
Vor allem die Zahl der Fehltage durch Depressionen war im vergangenen Jahr so hoch wie nie. 2014 entfielen demnach auf hundert DAK-Versicherte 112 Ausfalltage wegen Depressionen. Das sei eine Verdoppelung binnen zehn Jahren.
Der Vorstandschef der DAK-Gesundheit wertete diese Entwicklung als Hinweis dafür, dass ΄das Bewusstsein und die Sensibilität für psychische Leiden sowohl bei den Ärzten als auch bei den Patienten gestiegen ist΄. Zu einem ähnlichen Ergebnis kommt im übrigen der ΄Depressionsatlas΄ der Techniker Krankenkasse (TK), der am Mittwoch offiziell vorgestellt wird. Der ΄Spiegel΄ hatte bereits vorab unter Berufung auf die TK-Daten berichtet, dass Depressionen der zweithäufigste Grund für Krankschreibungen sind.“ Quelle: Stuttgarter Zeitung – Stadtausgabe / 28.01.2015, S.16

Share

Psychische Erkrankungen ambulant besser versorgen

Montag, Januar 16th, 2012

Berlin, 16. Januar 2012 – Etwa ein Viertel der Bevölkerung in Deutschland erkrankt binnen eines Jahres an psychischen und psychosomatischen Leiden wie Depressionen, Ängsten und körperlichen Beschwerden ohne Befund. Die Versorgung der Betroffenen gelangt mitunter an ihre Grenzen. Welchen Beitrag Fachärzte für Psychosomatik, Psychiater und Psychologen dabei jeweils leisten, zeigt ein aktuelles Gutachten. Experten der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie (DGPM) stellten erste Ergebnisse heute in Berlin vor. Sie sehen wachsenden Bedarf vor allem im ambulanten Bereich. Psychosomatische Fachärzte seien nach dem Hausarzt der erste Ansprechpartner bei psychischen Störungen, betont die DGPM.

Weiterlesen ... »»»

Share

Psychotherapie bei somatoformen Störungen wirksamer als medizinische Standardbehandlung

Donnerstag, März 3rd, 2011

Schmerzen, Schwindel, Erschöpfung …

Essen – Oft finden Ärzte für körperliche Beschwerden trotz sorgfältigster Untersuchung keine organische Ursache. Somatoforme Störungen zählen zu den häufigsten Gründen für Besuche bei Allgemein- und Fachmedizinern. Wie eine große Studie zeigt, lindert eine Kurzzeit-Therapie derartige Symptome zuverlässiger als die Standardbehandlung gemäß der aktuellen Leitlinien: Eine zwölfstündige Psychotherapie bessert sowohl die Beschwerden als auch die Lebensqualität der Patienten – und sie kostet weniger.

Weiterlesen ... »»»

Share

Von Armbändern, Magneten, Ionen und Hologrammen – der Placeboeffekt …

Dienstag, November 30th, 2010

Liebe Leserinnen & Leser,

wer ist nicht schon einmal über ein Angebot gestolpert, das verlockend einfach zu mehr Energie, Regeneration und vor allem mehr Leistung verhelfen soll? Wohl jeder ist schon mal an einem solchen Angebot hängen geblieben. Was seit den 80ern der Magnet- & Kupferschmuck ist, versucht in der heutigen Zeit mit Minus-Ionen, Hologrammen oder Resonanz-Bändern der Anregung der körpereigenen Frequenz auf die Sprünge zu helfen.

Weiterlesen ... »»»

Share