Posts Tagged ‘Humor’

Bestellungen beim Universum …

Sonntag, September 11th, 2011

Liebe Leserinnen & Leser,
immer mehr Menschen geben ihre Selbstverantwortung im Leben an das Universum ab. Dass dies bis hin zu schweren Depressionen führen kann ist nichts Neues. Psychotherapiepraxen sind voll mit Menschen, die auf diese „Masche“ hereingefallen sind und nun einen Ausweg aus dieser Sackgassen suchen.

Einen guten Text dazu habe ich nun im Internet gefunden. Diesen möchte ich Ihnen nicht vorenthalten – inkl. Bestellanleitung!

Weiterlesen ... »»»

Share

Homöopathie-Bullshit-Bingo …

Sonntag, September 11th, 2011

Mehr gibt es zum Thema „Homöopathie“ nicht zu sagen … 😉

Share

Morbus Ulla: Zerstörung des Gesundheitssystems

Donnerstag, Juni 9th, 2011

Definition:
Morbus Ulla (Abkürzung: M. Ulla) ist eine chronische, schubweise verlaufende Ausmärgelung des Gesundheitswesens. Verursacht wird sie durch einen sehr langlebigen Ulla Virus. Die Krankheit betrifft nahezu 100% der infizierten Ärzte, Pflegepersonal und Kassenpatienten. Schon länger versicherte Privat Patienten werden nahezu verschont. Ausnahmen bilden hier die Beihilfeberechtigten Privatpatienten und neue Privatpatienten. Sie erkranken nahezu genau so hart und oft wie Kassenpatienten. In mancher Hinsicht ähnelt der M. Ulla dem M. Seehofer ist aber in fast jeglicher Hinsicht deutlich aggressiver und führt bei älteren Patienten häufiger zum frühzeitigen Tod. Üblicherweise tritt Morbus Ulla in jedem Lebensalter erstmals in Erscheinung. Männer und Frauen sind gleich häufig betroffen. Nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Ulla Forschung leiden etwa 70-80 % der Menschen in Deutschland an Morbus Ulla. In den letzten Jahren steigt die Zahl der Krankheitsfälle erschreckend an. Die Erkrankung ist bis heute nicht heilbar. Man kann nur die Beschwerden lindern.

Weiterlesen ... »»»

Share

Unfassbar …

Freitag, Juli 2nd, 2010

Fassungslos stehe ich manchen pauschalen Aussagen von einigen (Psycho-)Therapeuten zu ihren Patienten gegenüber :

„Ich sehe bei Ihnen keinen Handlungsbedarf“

Wer spürt mehr als der Patient selbst, dass ein Handlungsbedarf besteht? Was maßt sich der Therapeut gegenüber dem Patient mit dieser Aussage an? Ist es nicht so, dass einst der Patient mit seinem Anliegen im Vordergrund stand?

Weiterlesen ... »»»

Share

Wie man bekommt, was man möchte …

Donnerstag, Juni 10th, 2010

Günter F. ein älterer Herr aus Harsum im Landkreis Hildesheim, war gerade auf dem Weg ins Bett, als seine Frau ihn darauf aufmerksam machte, dass er das Licht im Carport hat brennen lassen.

Besagter Günter öffnete die Tür zum Wintergarten, um das Licht im Carport auszuschalten, sah dann aber, dass im Carport Einbrecher dabei waren, Geräte zu stehlen.

Weiterlesen ... »»»

Share