Mike Ascot ist tot …

Ich kann mich noch gut daran erinnern:

Anfang der 90er (in einer Discokneipe in Köngen, dem „Kommunikationszentrum“) mein erster Kontakt mit dem Thema „Hypnose“ durch eine Showhypnose-Vorstellung von Mike Ascot.

 

+ 02.06.2011

 

Im Grunde genommen habe ich es Mike – und seiner Vorstellung damals – zu verdanken, dass mich die Hypnose seit dem nie wieder aus ihrem Bann gelassen hat und ich letztendlich heute da stehe wo ich jetzt bin.

Mehr noch: alle meine Klienten, Top-Athleten und Patienten der letzten Jahre verdanken ihm somit (indirekt) auch ihren Erfolg & ihre Gesundheit …

DANKE MIKE!

Mike Ascot wurde mit einem Blutgerinsel im Darm in die Uniklinik in Ulm transportiert. Er wurde dreimal operiert. Nach der dritten OP ist er am 2. Juni 2011 um 3 Uhr morgens mit nur 54 Jahren in der Uniklinik Ulm verstorben.

R.I.P. und ein letzter Gruß …

Share

Tags: , , , ,

Leave a Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.