Sporthypnose im Biathlon

„Einerseits mache ich mit AVWF Mentaltraining, um mich auf die Wettkämpfe einzustimmen, andererseits arbeite ich mit einem Psychologen, der Hypnose-Training macht. Da hat er in der Vorbereitung auf Khanty auch viel mit meinem Bundespolizei-Trainer Engelbert Sklorz geredet, um mich genau auf das Schießen vorbereiten zu können. Diese beiden Wege haben mir viel geholfen, aber ich habe auch sonst ein super Umfeld, das mich immer unterstützt hat.“ (Tina Bachmann im Interview)

Erster WM-Start, erste Medaille:
Tina Bachmann sprang nach einer schwierigen Saison in Khanty sofort aufs Podest, mit der Staffel wurde sie zusätzlich Weltmeisterin.

Quelle: http://www.biathlon-online.de/news-89/4918-tina-bachmann-qhaette-nie-mit-diesen-medaillen-gerechnetq.html

Liebe Tina, von meiner Seite auch hier nochmals den größten Respekt vor Deiner Leistung und herzlichen Glückwunsch zu Deinem Erfolg. Du hast es Dir redlich verdient!

Hier hat sich die offene und ehrliche Zusammenarbeit mit Engelbert Sklorz (Bundespolizeisportschule Bad Endorf) und Ricco Groß (Disziplin-Trainer) bewährt, denn nur in enger Zusammenarbeit kann die genaue Position des Sportlers so bestimmt werden, dass genau an den Stellen und Hebeln angesetzt werden kann, die dann letztendlich die Faktoren für den Erfolg sind.

Mentale Stärke entscheidet zumeist über Sieg oder Niederlage. Falscher Stress, Ängste, eigener & fremder Erwartungsdruck oder Störungen der Konzentration bremsen aus und stehen der Erreichung des Ziels oftmals im Weg.

Bei meiner Arbeit geht es nicht um die Vermittlung von „Pauschallösungen“ oder „Psychotricks“, sondern um die persönliche Herausarbeitung von individueller, emotionaler Stärke. Somit ist jeder Sportler in der Lage auch in belastenden Situationen sein Leistungsoptimum zu erreichen.

Als Peak Performance Coach habe ich speziell für einen Personenkreis mit hohen Anforderungen einen Coachingprozess entwickelt, der die eigenen Ressourcen auch in Hochleistungssituationen dauerhaft verfügbar hält.

Gezieltes & lösungsorientiertes sportpsychologisches Coaching schafft die Basis, dass auch im Wettkampf alles passt!

Ziel ist es an den Stärken zu arbeiten, um Leistungsblockaden abzubauen. Dies hilft auf die eigenen Ressourcen zugreifen zu können und letztendlich erfolgreich zu sein. Mit Hilfe einer optimierten unterbewussten Einstellung und einem gelungenen EQ-Management wird die „optimale Tagesform“ zum Standard und unterbewusst quasi schon vorprogrammiert. Sporthypnose hilft die optimierte unterbewusste Einstellung noch um ein vielfaches mehr zu verfestigen und zu verinnerlichen. Dies dient auch dem sagenumwobenen Flow-Prozess.

Mentales Training ist keine Schwäche

Die Inanspruchnahme eines „Sportmentaltrainings“ stellt keinerlei Schwäche dar, sondern zeichnet den Sportler in seiner Selbstverantwortung aus, mit der er persönlich & eigenständig etwas für seine Gesamtleistung unternimmt!

Der Erfolg gehört immer dem Sportler selbst, den er ist es, der mit seinen Ressourcen zu seinem Erfolg kommt!

Der Dank geht an dieser Stelle nicht nur an Ricco Groß, der sich die Zeit für ein intensives Gespräch genommen hat, sondern auch an alle Trainer und Leiter der Bundespolizeisportschule Bad Endorf, die mit Ihrer offenen, freundlichen und ehrlichen Art sehr dazu beitragen, dass eine gelungene Zusammenarbeit in verschiedensten Disziplinen funktioniert. Ein Netzwerk vom Management bis hin zu den verschiedensten Trainern – freundschaftliche Zusammenarbeit, die nicht nur funktioniert, sondern letztendlich auch zum Erfolg führt!

Viele Grüße
Rouven M. Siegler

Share

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.